Herzlich Willkommen im Mitgliederportal von Wirtschaftsjunioren Lichtenfels

Willkommen bei den Wirtschaftsjunioren Lichtenfels!

Aktuelles
Zündstoff für Andersdenker

Wirtschaftsjunioren Lichtenfels feierten ihr 65-jähriges Bestehen in Kloster Banz mit Vortrag von Managementvordenker Peter Kreuz. Volles Haus und begeisterte Resonanz.

 

Wirtschaftsthemen neu und anders denken und die Zuhörerinnen und Zuhörer mit seinem mitreißenden Vortragstil begeistern: Dafür ist der renommierte Keynotespeaker Dr. Peter Kreuz international bekannt. Im gut besuchten Kaisersaal von Kloster Banz sprach er zum Auftakt des Jubiläumsjahres der Wirtschaftsjunioren Lichtenfels.

 

„Andersdenker bewegen Welten. Sie streben nach Vielfalt und Andersartigkeit. Sie stellen den Status Quo in Frage und weigern sich, weiter am Spiel der Gleichmacher teilzunehmen“, mit diesem Zitat von Dr. Peter Kreuz leiten Kreissprecher Sebastian Fischer und Katharina Zahner (AK Unternehmertum) den Abend ein und mutmaßten: „Bestimmt wird es am Ende dieses Abends viele begeisterte Andersdenker unter uns geben.“ Die Resonanz der Zuhörerinnen und Zuhörer auf den inhaltsreichen und unterhaltsamen Vortrag war tatsächlich groß.

Die hervorstechendste Eigenschaft besonders erfolgreicher Menschen sei nicht, ihre besondere Begabung oder Disziplin. „Ich habe in meiner Zeit als Professor für Marketing an der Universität in Wien viele sehr erfolgreiche Menschen kennen gelernt“, erzählte Dr. Kreuz. „Sie alle waren verschieden und hatten eines gemeinsam: Den Willen, die Welt jeden Tag ein Stück weit neu zu gestalten.“

Um wirklich erfolgreich zu sein, sei es wichtig, sich von der gewohnten Perspektive zu verabschieden und das eigene Unternehmen einmal anders zu denken. Die größten Probleme hätten Unternehmen, wie Kodak, Nokia oder Quelle nicht gehabt, weil sie grundsätzlich schlecht geführt werden. Sie dachten nicht quer, hielten zu lange am bewährten fest und überließen echte Innovationen neuen Mitbewerbern am Markt. „Nostalgie ist kein Geschäfts Modell“, so der provokante Ausspruch des Referenten.

Im Anschluss stellte er verschiedene Unternehmen vor, die ihre Branche mit spannenden Innovationen geprägt haben. Ob Matratzenmanagement für Hotels oder Prozessmanagement eines Krankenhauses nach Vorbild des Ferrari Rennstalls. Viele Unternehmen haben Erfolg, weil sie Innovationen aus anderen Branchen in die eigene übertragen haben. „Denkt quer und traut euch anders zu sein“, riet er den versammelten Wirtschaftsjuniorinnen und -junioren. Diese waren mit ihrem Jubiläumsauftakt sehr zufrieden. „Wir hatten einen herausragenden Redner und viele zufriedene Gäste. Ich freue mich, dass auch so viele Juniorinnen und Junioren aus den Nachbarkreisen gekommen sind“, sagte Kreissprecher Sebastian Fischer.

Weiter Informationen über die Wirtschaftsjunioren Lichtenfels gibt es unter: www.wj-lichtenfels.de


siehe: 28.02.2018: Highlight 2018: Anstiftung zum Andersdenken mit Peter Kreuz
Sebastian Fischer / 28.02.2018
  RSS-Feed abonnieren